Kontakt

UPCOMING FILM MAKERS

Postfach 4245
6002 Luzern

team@upcoming-filmmakers.ch

Löwenplatz
Luzern, LU, 6004
Switzerland

Das Schweizer Jungfilmfestival Luzern - UPCOMING FILM MAKERS richtet sich an junge Filmschaffende und Filminteressierte. Es verfolgt das Ziel, die Schweizer Filmkultur, insbesondere den Schweizer Nachwuchsfilm zu fördern.
 

Seit 1986 fördert das Schweizer Jungfilmfestival Luzern – UPCOMING FILM MAKERS junge Filmemacher in der Schweiz. Das Festival wurde unter dem Namen Innerschweizer Filmtage (IFT) gegründet, erlebte aber 2002 einen Namenswechsel, welcher sich spürbar positiv auf dessen Renommee auswirkte. So erhalten wir jährlich rund 100 Filmeinsendungen und dürfen jeweils rund 1'000 Zuschauer am zweitägigen Event in Luzern begrüssen.

Hall of Fame

Hall of Fame : 2016

20162015 - 2014 - 2013 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

 

Prix de Lucerne

sous le patronage des cinémas Bourbaki

1ère place (CHF 2'500.-) : BEI WIND UND WETTER de Remo Scherrer (1986)

2ème place (CHF 2'000.-) : ES MÜ Z'ÄNG de Lalita Brunner (1993) et Fela Bellotto (1989) 

3ème place (CHF 1'500.-) : LE BARRAGE von Samuel Grandchamp (1990)


Prix jeunesse

(CHF 1'500.-) : DIE KLEINE GROSSE SACHE de Dorian Massari (2001)


Prix du public

(CHF 1'000.-) : MISS ATTINGHAUSEN de Vasco Estermann et Mauro Schweizer


Prix spéciaux
(CHF 500.- par prix)

Beste Regieführung mit Kind : LE BARRAGE de Samuel Grandchamp (1990)

Herausragende Kameraführung : LA LECON de Tristan Aymon (1986)

Humorvolle und gekonnte Zeichnung : SEEMANNSGARN de Julia Munz (1989) Claudia Wirth (1980)

Für einfühlsame Beobachtung des Alltags & Büsipreis : DIE SCHLIMMSTEN WETTER KOMMEN VON INNEN de Brigitte Grüter (1986)

Stimmungsvoller Soundtrack, kongeniale Ergänzung zu Bild und Text : BEI WIND UND WETTER de Remo Scherrer (1986)


Concours scolaire

1ère place (CHF 500.- + Besuch der SRF Studios in Leutschenbach) : „Lorelei“ | Kantonsschule Sursee, Klasse 2C - Elena Stäheli, Naïma Getzmann, Fabienne Kaufmann, Arber Markaj (Lehrperson: Jasmine HUNN & Beat HAEUSLER )

2ème place (CHF 500.-) : „Eifersucht im Spiel“ | Schulhaus Birke (Dagmersellen), KKS 2C - Gruppe Lorena Stalder (Lehrperson: Simon BURGHEER)

3ème place (CHF 500.-) : Verhängnisvolle Drogensucht“ | Schulhaus Bärematt (Ruswil), KSS 2 AB I - Gruppe Salome Hänggi (Lehrperson: Marc-Toni EGGLER)


Irene Genhart (critique cinéma et journaliste, ancienne membre du jury à Locarno et Berlinale)

Bigna Tomschin (gagnante UFM 2015)

Luke Gasser (réalisateur et mordu de culture)

Jury 2016


 
Gewinnerinnen 2015

Les gagnant/es de 2015

1ère place (CHF 2'500.-)
Blue Blue Sky (Bigna Tomschin, 1990, ZHdK)

2ème place (CHF 2'000.-)
Blaulicht (Roman Hodel, 1989 / Lena Mäder, 1984, HSLU) 

3ème place (CHF 1'500.-)
Von Faltbooten und Heringen (Elena Brotschi, 1984, ZHdK)


GewinnerInnen 2014

Les gagnant/es de 2014

1ère place (CHF 3000.-)
Firnis (Yannick Mosimann, 1989, HSLU) 

2ème place (CHF 2000.-)
Timber (Nils Hedinger, 1986)

3ème place (CHF 1000.-)
Johannes - Vergib uns unsere Schuld (Friederike Lenz, 1989, HSLU) 


GewinnerInnen 2013

Les gagnant/es de 2013

1ère place (CHF 1500.-)
Traumfrau (Oliver Schwarz)

2ème place (CHF 1250.-)
Grandpère (Kathrin Hürlimann)

3ème place (CHF 1000.-)
Teneriffa (Hannes Baumgartner)