Kontakt

UPCOMING FILM MAKERS

Postfach 4245
6002 Luzern

team@upcoming-filmmakers.ch

Löwenplatz
Luzern, LU, 6004
Switzerland

Das Schweizer Jungfilmfestival Luzern - UPCOMING FILM MAKERS richtet sich an junge Filmschaffende und Filminteressierte. Es verfolgt das Ziel, die Schweizer Filmkultur, insbesondere den Schweizer Nachwuchsfilm zu fördern.
 

Seit 1986 fördert das Schweizer Jungfilmfestival Luzern – UPCOMING FILM MAKERS junge Filmemacher in der Schweiz. Das Festival wurde unter dem Namen Innerschweizer Filmtage (IFT) gegründet, erlebte aber 2002 einen Namenswechsel, welcher sich spürbar positiv auf dessen Renommee auswirkte. So erhalten wir jährlich rund 100 Filmeinsendungen und dürfen jeweils rund 1'000 Zuschauer am zweitägigen Event in Luzern begrüssen.

Hauptwettbewerb

Hauptwettbewerb 2017

Der Einsendeschluss am Hauptwettbewerb 2017 ist leider schon vorbei...

Film am UPCOMING FILM MAKERS einreichen

See you am 22. und 23. September 2017 im Bourbaki! 

Die Zulassungskriterien auf einen Blick:

  • Die Teilnehmenden dürfen bei der Fertigstellung des Films nicht älter als 30 Jahre sein
  • Die Filmlänge darf 20 Minuten nicht überschreiten
  • Die eingereichten Filme müssen nach dem 01. Januar 2016 fertiggestellt worden sein
  • Die eingereichten Filme müssen in der Schweiz produziert worden sein, oder falls im Ausland produziert mindestens in einer der leitenden Funktionen (Regie, Drehbuch, Kamera) mit Schweizern besetzt sein

Reglement

Das Reglement ist hier als PDF verfügbar.

 

1. VERANSTALTER UND FESTIVAL

Der Verein Jungfilm ist Träger des Schweizer Jungfilmfestival Luzern – UPCOMING FILM MAKERS und für dessen Organisation und Durchführung verantwortlich.

 

2. ZULASSUNGSKRITERIEN

Um am Hauptwettbewerb des UPCOMING FILM MAKERS teilzunehmen müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Die Teilnehmenden dürfen bei der Fertigstellung des Films nicht älter als 30 Jahre sein. 
  • Die Filmlänge darf 20 Minuten nicht überschreiten.
  • Die eingereichten Filme müssen nach dem 01. Januar 2016 fertiggestellt worden sein. 
  • Die eingereichten Filme müssen in der Schweiz produziert worden sein, oder falls im Ausland produziert, mindestens in einer der leitenden Funktionen (Regie, Drehbuch, Kamera) eine Schweizer Beteiligung aufweisen.

 

3. FILMANMELDUNG

Filme die die Zulassungskriterien erfüllen, können via Reelport oder via Online-Anmeldung über unsere Webseite angemeldet und eingereicht werden. Es werden in der Regel keine schriftlichen Anmeldungen via Post entgegengenommen.
Einsendeschluss ist der 30. Juni 2017. 

 

4. VISIONIERUNGS-/SICHTUNGSKOPIE

bei Anmeldung via Reelport wird uns die Visionierungs-/Sichtungskopie für die Vorauswahl automatisch zugänglich gemacht.

bei Anmeldung via Online-Formular auf unserer Webseite, wird nach Ausfüllen des Formulars eine Bestätigung mit Link versendet, und die Visionierungs-/Sichtungskopie muss via diesen Link auf unsere Dropbox unmittelbar nach Anmeldung geladen werden. Die Visionierungs- /Sichtungskopie sollte als .mp4 oder .mov Datei (H.264 oder ProRes) uns zugestellt werden. Bitte keine allzu grossen Files.

 

5. AUSWAHLVERFAHREN

Die eingereichten Filme werden von der Auswahlkommission des UPCOMING FILM MAKERS selektioniert. Die Auswahlkommission setzt sich aus Mitgliedern der Festivalleitung zusammen. Es können weitere Expertinnen und Experten miteinbezogen werden. Selektioniert wird nach dem Konsensprinzip. Der Selektionsentscheid ist endgültig. Es wird keine Korrespondenz geführt.

 

6. BENACHRICHTIGUNG UND EINLADUNG

Zu- und Absagen werden im Zeitraum vom 8. bis 16. Juli 2017 via E-Mail versendet. Bitte berücksichtigt, dass keine schriftliche Korrespondenz via Post erfolgt. Falls während dieser Kontaktaufnahme ein Teilnehmender nicht erreichbar ist, behält sich das Festival vor, dessen Film im Programm durch einen anderen Film zu ersetzen.

 

7. PROGRAMMATION

Für die Programmation der selektionierten Filme ist die Festivalleitung des UPCOMING FILM MAKERS zuständig. Die einreichende Person erklärt sich zudem einverstanden, dass der Film auch im Rahmen von Gesprächsrunden (beispielsweise in der Podiumsdiskussion) diskutiert werden darf. Nach der Aufnahme ins Programm des UPCOMING FILM MAKERS darf ein Film nicht mehr zurückgezogen werden.

 

8. EINSENDUNG DER PROJEKTIONSKOPIE

Die Projektions-/Vorführkopie muss bis zum 30. Juli 2017 beim zuständigen Mitglied der Festivalleitung eintreffen. Die Projektions-/Vorführkopie kann nach Einladung via zugestelltem Link auf unsere Dropbox geladen oder via eigenem Server per Email (mit Link & Passwort) zugestellt werden. Das Festival haftet für keine Transportschäden und übernimmt keine Versandkosten. Das Festival zahlt keine Filmmiete.

Folgende Formate sind zugelassen: .mov oder .mp4
Komprimierung: ProRes (oder H.264) 
Auflösung: 1920x1080

DCPs, DVDs und Blu-rays sind nicht zugelassen.

Das UPCOMING FILM MAKERS führt alle Filme in Originalsprache vor. Folgende Untertitel werden präferiert:

Originalsprache Untertitel 1 Untertitel 2
Schweizerdeutsch Französisch Deutsch
Deutsch Französisch
Französisch Deutsch
Italienisch Deutsch Französisch
Englisch Deutsch Französisch
Andere Deutsch Französisch

Bei nicht-deutschsprachigen Filmen sind deutsche Untertitel obligatorisch!
Erwünscht werden dringend eingebrannte Untertitel.

 

9. WETTBEWERB UND PREISE

Zu vergeben sind der Luzerner Filmpreis, der UPCOMING FILM MAKERS Publikumspreis sowie verschiedene Spezialpreise. Indem die Auszeichnungen nicht im Voraus genre-gebunden sind, wird der Vielfalt der filmerischen Werke Rechnung getragen.

Teilnehmende welche zum Zeitpunkt der Fertigstellung ihres Filmes das 20. Altersjahr noch nicht überschritten haben, sind zudem für den Luzerner Nachwuchsfilmpreis nominiert.

Für den Hauptwettbewerb werden Preisgelder im Umfang von insgesamt über 10'000 CHF vergeben.

 

10. FACHJURY

Die Festivaljury wird nach der folgenden bewährten Formel zusammengestellt: Je eine Vertreterin oder ein Vertreter des professionellen Fimschaffens, der Medienwelt und der Jungfilmszene Schweiz.

Die Namen der Jurymitglieder werden einige Wochen vor dem Anlass bekannt gegeben.

Die drei-köpfige Jury vergibt innerhalb des Hauptwettbewerbs folgende Preise:

• Luzerner Filmpreis (Rang 1 bis 3) 

• Luzerner Nachwuchsfilmpreis 

• diverse Spezialpreise

Der UPCOMING FILM MAKERS Publikumspreis wird von den Zuschauern vergeben. Die Jury- und Publikumsentscheide werden im Rahmen der Preisverleihung am 23. September 2017 im Bourbaki Kino in Luzern bekannt gegeben. 

 

11. ARCHIV

Das UPCOMING FILM MAKERS archiviert alle Sichtungskopien der selektionierten Filme eines Festivaljahrgangs. Das Festival verfügt über keinerlei weitere Vorführrechte. Das archivierte Material wird für keine weiteren kommerziellen Zwecke verwendet.

 

12. FESTIVALWERBUNG

Das UPCOMING FILM MAKERS hat das Recht, die zur Verfügung gestellten Filmangaben im Festivalkatalog, auf der Festival-Webseite (Online-Katalog) sowie in weiteren Produktionsmitteln (Programmhefte, Facebook etc.) zu publizieren. Das zur Verfügung gestellte Bild- und Promotionsmaterial (Filmstills, Trailer, Filmausschnitte etc.) darf vom UPCOMING FILM MAKERS im Festivalkatalog, auf der Webseite und auf Facebook publiziert sowie Dritten für besondere Zwecke (z.B. Medien) im Rahmen der Festivalkommunikation zur Verfügung gestellt werden. Das UPCOMING FILM MAKERS ist bedacht im Interesse des Filmemachers und Rechteinhabers zu handeln und leitet insbesondere Medienanfragen direkt an die Filmemacher und Rechteinhaber weiter.

 

13. RECHTE

Mit dem Einsenden eines Films wird bestätigt, dass mit dessen Vorführung keinerlei Urheberrechte verletzt werden. Das Schweizer Jungfilmfestival Luzern – UPCOMING FILM MAKERS übernimmt keine Haftung für allfällige Verletzungen von Copyrights!

Aus technischen Gründen werden eingereichte Filme (und Untertitel) auf andere Datenträger kopiert. Das verantwortliche OK des Schweizer Jungfilmfestival Luzern – UPCOMING FILM MAKERS verpflichtet sich, die zur Verfügung gestellten Filmen sowie deren Kopien ausschliesslich für den Filmanlass zu verwenden.

 

14. WEITERE BESTIMMUNGEN

Mit der Unterzeichnung des Anmeldeformulars bzw. mit der Einreichung über Reelport bestätigt die einreichende Person, das Festivalreglement gelesen und akzeptiert zu haben. Für die Anwendung des Reglements ist die Festivalleitung des UPCOMING FILM MAKERS zuständig. In Zweifelsfällen entscheidet das „UPCOMING FILM MAKERS“. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Luzern, Juni 2017