Kontakt

UPCOMING FILM MAKERS

Postfach 4245
6002 Luzern

team@upcoming-filmmakers.ch

Löwenplatz
Luzern, LU, 6004
Switzerland

Das Schweizer Jungfilmfestival Luzern - UPCOMING FILM MAKERS richtet sich an junge Filmschaffende und Filminteressierte. Es verfolgt das Ziel, die Schweizer Filmkultur, insbesondere den Schweizer Nachwuchsfilm zu fördern.
 

Seit 1986 fördert das Schweizer Jungfilmfestival Luzern – UPCOMING FILM MAKERS junge Filmemacher in der Schweiz. Das Festival wurde unter dem Namen Innerschweizer Filmtage (IFT) gegründet, erlebte aber 2002 einen Namenswechsel, welcher sich spürbar positiv auf dessen Renommee auswirkte. So erhalten wir jährlich rund 100 Filmeinsendungen und dürfen jeweils rund 1'000 Zuschauer am zweitägigen Event in Luzern begrüssen.

2010

Hall of Fame : 2010

 

20162015 - 2014 - 2013 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

 

Luzerner Filmpreis

Unter dem Patronat der Bourbaki Kinos

1. Rang (CHF 1500.-) : Störfaktor (Manuel Wiedemann)

2. Rang (CHF 1250.-) : Logged In (Joshua Schaub & Stephanie Cuérel)

3. Rang (CHF 1000.-) : Ronaldo (Jan Meier)


Luzerner Nachwuchsfilmpreis

Teppichladen (Christina Welter & Janine Hertaeg)


Luzerner Publikumspreis

 Gewinner (Panasonic Kamera im Wert von CHF 400.-) : Ich bin's Helmut (Nicolas Steiner)


Spezialpreise

Bester Dokumentarfilm: Harlekin (Matteo Gariglio)

Beste Animation: Imago (Rebekka Keusch)

Beste Regie: Knockturne (Sebastian Kuonen)

Bestes Sounddesign: Stillstand (Oliver Schwarz)

Spezialpreis der Jury: Ich bin's Helmut (Nicolas Steiner)

Spezialpreis Next Next Francis Ford Coppola: Film Noir Smoking (Leon Schwitter)


Beste Reportage: Gehzeiten (Shathursan Vasanthakumaran, Kantonsschule Alpenquai Luzern)

Beste Regie: Mobbing (Patrick Achermann, Tobias Bachmann, Adrian Bucher, Sara Galliker, Victor Gaspar, Seline Hafner, Alice Schmidli & Anita Von Rotz)

Beste Idee & Umsetzung: Musik kennt keine Altersgrenze (Corina Dreier, Kantonsschule Alpenquai Luzern)

Klassenfilm-
wettbewerb


Mike Eschmann (Filmemacher und Drehbuchautor)

Mathieu Gillian (Videoredaktor 20 Minuten)

Thaïs Obermann (Gewinnerin 2009)

Jury 2010