Kontakt

UPCOMING FILM MAKERS

Postfach 4245
6002 Luzern

team@upcoming-filmmakers.ch

Löwenplatz
Luzern, LU, 6004
Switzerland

Das Schweizer Jungfilmfestival Luzern - UPCOMING FILM MAKERS richtet sich an junge Filmschaffende und Filminteressierte. Es verfolgt das Ziel, die Schweizer Filmkultur, insbesondere den Schweizer Nachwuchsfilm zu fördern.
 

Seit 1986 fördert das Schweizer Jungfilmfestival Luzern – UPCOMING FILM MAKERS junge Filmemacher in der Schweiz. Das Festival wurde unter dem Namen Innerschweizer Filmtage (IFT) gegründet, erlebte aber 2002 einen Namenswechsel, welcher sich spürbar positiv auf dessen Renommee auswirkte. So erhalten wir jährlich rund 100 Filmeinsendungen und dürfen jeweils rund 1'000 Zuschauer am zweitägigen Event in Luzern begrüssen.

2008

Hall of Fame : 2008

 

20162015 - 2014 - 2013 - 2010 - 2009 - 2008 - 2007 - 2006 - 2005 - 2004 - 2003 - 2002

 

Luzerner Filmpreis

Unter dem Patronat der Bourbaki Kinos

1. Rang (CHF 1’500.- + MacBook) : What’s Next? (Claudia Röthlin, Adrian Flückiger)

2. Rang (CHF 1’250.- + FinalCut) : Dia y Nada (Lorenz Merz)

3. Rang (CHF 1’000.-) : Ich träume nicht auf Deutsch (Ivana Lalovic)
 


Luzerner Nachwuchsfilmpreis

Lifetime (Tobias Kubli)


Luzerner Publikumspreis

Second Me (Anna Thommen) und
What's Next? (Claudia Röthlin, Adrian Flückiger) 


Spezialpreise

Bester Dokumentarfilm: Second Me (Anna Thommen)

Beste Satire: WALO (Michael Werder)

Beste Kamera: Alice-Paris (Stefan Muggli)

Bester Humor: Manfred (Daniel Zwimpfer)

Beste Regie: Security (Lard Henning)

Beste Idee: QFTV (Luca Zuberbühler)


"KSL40news" - Kantonsschule Luzern

"Killergames" - Schüler der Klasse 6Rb und 6Wd der Kantonsschule Luzern

"Das Blatt" - Schüler der Klasse 1a und 1b des Kurzzeitgymnasiums Menzingen

"Der getarnte Tiger" - Schüler der 3. Sek C des MPS Ingenbohl-Brunnen

Klassenfilm-
wettbewerb


Patrick Frey (Schauspieler)

Florian Keller (Filmjournalist)

Jadwiga Kowalska (Gewinnerin 2007)

Jury 2008